Über C4B

Die land- und forstwirtschaftliche Primärproduktion spielt eine entscheidende Rolle in der Kreislaufwirtschaft der Bioökonomie in Europa. Allerdings ist die Einbindung von Primärproduzenten in die biobasierte Kreislaufwirtschaft noch begrenzt, und die Verteilung der Gewinne entlang der Wertschöpfungskette ist oft ungerecht, was landwirtschaftliche Betriebe benachteiligt. Daher sind faire und nachhaltige Geschäftsmodelle erforderlich, die Möglichkeiten für ländliches Unternehmertum schaffen und neue Formen erfolgreicher ländlicher Wirtschaft fördern.

C4B-Geschäftsmodelle werden entwickelt, um Marktchancen und Gewinne über innovative biobasierte Wertschöpfungsketten auszugleichen, um die wirtschaftliche Entwicklung ländlicher Gemeinden und Betriebsstrukturen zu beschleunigen und die Zusammenarbeit zwischen Land- und Forstwirtschaft und Industrie zu stärken.

Entdecke mehr chevron_right

DIE ZAHLEN
VON DEM PROJEKT


11
Partner

6
Länder

48
Monate

4
M€ Budget

News & Events

bookmark 01/01/2025
push_pin Bonn, GE

2025 Bonn: EAAE conference

bookmark 05/11/2024
push_pin Rimini, Italy

Ecomondo 2024

bookmark 03/10/2024
push_pin Bologna, Italy

IFIB 2024

Treffen Sie das
C4B-Konsortium

KOMMEN SIE MIT UNS IN KONTAKT

Unsere Postfächer freuen sich immer über Anfragen und Synergievorschläge.

Kontaktieren Sie uns
Funded by the European Union

Gefördert von der Europäischen Union gemäß Fördervereinbarung Nr. 101135323. Die darin zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen sind jedoch ausschließlich diejenigen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die der Europäischen Union oder der REA wider. Weder die Europäische Union noch die gewährende Behörde können für sie verantwortlich gemacht werden.